Kennen Sie das?

Erkennen Sie bei den folgenden Bildern und Fragen Ihr Kind oder sich selbst wieder?

Dies kann darauf hinweisen, das die myofunktionelle Therapie eine Behandlungsmethode für Sie ist.


Sitzt Ihr Kind oft krumm auf dem Stuhl, sodass es beim Essen fast unter den Tisch rutscht?


Geht Ihr Kind auf den Zehenspitzen?


Sehen Sie, dass Ihr Kind den Mund viel offen hält?

Und nicht nur wenn es bei einem Theater zuschaut und scheinbar nicht mehr aus dem Staunen heraus kommt?


Verschlucken Sie sich selbst immer wieder überraschend, wenn Sie etwas hastig essen?


Tragen Sie eine Zahnprothese, die Ihnen nicht gut passt und Ihnen Schmerzen im Mund verursacht?


Hatte Ihr Kind eine Zahnspange, und die Zähne bewegen sich nach einiger Zeit wieder in die Richtung, wie sie vor der Zahnspange waren?


Bemerken Sie bei sich mit fortschreitendem Alter, dass Ihnen ungewollt der Speichel aus dem Mundwinkel fliesst?


Ist Ihr Kind häufig erkältet? Kaum klingt eine Erkältung ab, steht schon die nächste vor der Tür?


Leiden Sie nach einer Behandlung beim Zahnarzt vermehrt an Kopfschmerzen und/oder Nackenschmerzen, deren Ursache bisher im Dunkeln blieb?


Fällt Ihrem Kind das Aussprechen oder Lernen einzelner Buchstaben schwer?


Wenn Sie nachts noch einen Blick in das Kinderzimmer werfen, hören Sie ihr Kind schnarchen?